Kategorien
Allgemein

Kunstprojekt „Aus mehreren Fäden“

Im Rahmen des Bamberger Kunststipendiums arbeite ich an meinem Kunstprojekt „Aus mehreren Fäden“ zur Bamberger Textilgeschichte. Hierfür suche ich Menschen, die in einer der Bamberger Textilfabriken gearbeitet haben: in der Baumwollspinnerei Erlangen-Bamberg – ERBA, in der Bamberger Kaliko, der Mechanischen Seilerwarenfabrik, etc. und darüber erzählen möchten. Darüber hinaus lade ich Vertreter*innen der modernen Bamberger Textil- und Modebranche zu Gesprächen ein. Außerdem suche ich Textilien und/oder Kleidungsstücke, die in den Bamberger Fabriken produziert wurden und deren Besitzer*innen sie für das Projekt spenden möchten.

Aus dem gespendeten Textilmaterial nähe ich Textilportraits von Fabrikarbeiter*innen und anderen Vertreter*innen der Mode- und Textilbranche. Alle Projektteilnehmenden sowie weitere Interessierte sind herzlich eingeladen, sich an der Entstehung der Portraits zu beteiligen! Das Programm besteht aus Zeichenübungen, Modellieren mit Ton, Upcycling-Methoden in der textilen Handarbeit, Experimentieren mit und Entwickeln von diversen Techniken des Portraitierens aus Textilien. Die Teilnahme ist kostenlos. Vorkenntnisse oder Equipment sind nicht erforderlich. Es ist ein offenes Atelier: man kann kommen und gehen, wann man mag!

Termine, jeweils 16 bis 19 Uhr:

„Büro für Ideen“ Theatergassen 9

8.11, 15.11, 22.11, 29.11

Atelier Karina Liutaia Vorderer Graben 14

6.12, 13.12, 20.12, 27.12

Bei weiteren Fragen erreichen Sie mich unter der Nummer 0152 35868829. Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!